Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus

in Ihren Kalender importieren (ICS,1KB)

Sonderausstellung zu NS -Krankenmorden und -Zwangssterilisationen
26.03.2014, 10:00 Uhr - 13.07.2014, 20:00 Uhr, Topographie des Terrors

Vom 26. März bis zum 13. Juli wird im Sonderausstellungsbereich die Dokumentation „erfasst, verfolgt, vernichtet. Kranke und behinderte Menschen im Nationalsozialismus” zu sehen sein. Die Ausstellung wurde im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheikunde (DGPPN) erarbeitet und wird gemeinsam mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas gezeigt. Die Präsentation wird von einem vierteiligen Veranstaltungsprogramm begleitet.

Wann?26.03.2014, 10:00 Uhr - 13.07.2014, 20:00 Uhr
Wo?10963 Berlin
Wer?Eine Ausstellung der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psycho therapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) in Verbindung mit der
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und der Stiftung Topographie des Terrors.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales, 2016