Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Menschen sind verschieden - Rechte nicht! INKLUSION Ein legislatives Theater zur inklusiven Gesellschaft

in Ihren Kalender importieren (ICS,1KB)


10.10.2013, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr, Spielstätte F40

Jeder Mensch hat ein Recht auf Inklusion, darauf, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein. Der Begriff der Inklusion ist in der heutigen Gesellschaft zwar präsent, doch herrscht viel Unsicherheit über seine tatsächliche Bedeutung und über das, was Inklusion mit sich bringt. Diese Unsicherheit ist zurückzuführen auf die vielen offenen Fragen, die es rund um das Thema gibt. Wie sieht es mit der Umsetzung von Inklusion aus? Was muss getan werden, um Inklusion auf dem Arbeitsmarkt zu verwirklichen? Wie sieht ein inklusives Bildungssystem aus? Warum ist es für Menschen mit Beeinträchtigung schwierig sich zu engagieren? Ist unsere Gesellschaft bereit sich auf die Anforderungen einzulassen? Woher wissen wir, was Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen selbst unter Inklusion verstehen? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Inklusion und Integration?

Anmeldeformular für das Theaterstück Inklusion

Wann?10.10.2013, 19:00 Uhr - 10.10.2013, 21:00 Uhr
Wo?Fidicinstraße 40 10965 Berlin
Wer?Spielstätte F40 - Theater Thikwa
Für wen?Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung über die Friedrich-Ebert-Stiftung möglich.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales