Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


In Zukunft barrierefrei?! Zehn Jahre BGG

in Ihren Kalender importieren (ICS,1KB)


29.11.2012, 10:30 Uhr - 16:30 Uhr, Kleisthaus

Seit zehn Jahren gilt das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) des Bundes. Damit wurde ein wichtiger Beitrag geleistet, um das Benachteiligungsverbot aus Artikel 3 des Grundgesetzes, nach dem niemand wegen seiner Behinderung benachteiligt werden darf, auszugestalten.

Zehn Jahre Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) sind Anlass zu fragen, was sich seither für behinderte Menschen verändert hat. So wurden die rechtlichen Grundlagen für die Barrierefreiheit im öffentlichen Raum geschaffen. Es bestehen nunmehr z.B. Rechte auf barrierefreie Kommunikation mit Behörden und Gerichten. Internetauftritte der Behörden müssen barrierefrei gestaltet sein.

Wir wollen fragen, wie mit diesen Rechten behinderter Menschen umgegangen wird. Wo und wie kann die Barrierefreiheit noch verbessert werden?

Das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) hebt ausdrücklich auch Frauen mit Behinderungen hervor. Es soll für die Gleichberechtigung behinderter Frauen sorgen. In der Behindertenpolitik des Bundes ist das BGG ein Meilenstein. Ohne Barrierefreiheit gibt es keine Teilhabe. Teilhabe aber ist ein Menschenrecht. Das macht auch die UN-Behindertenrechtskonvention deutlich.

Wann?29.11.2012, 10:30 Uhr - 29.11.2012, 16:30 Uhr
Wo?Mauerstraße 53
10117 Berlin 
Wer?Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen
Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V.

Lage und Routenplan:

Weiterführende Informationen

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales, 2016