Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Barrierefreiheit:
Gut ankommen! Gut wegkommen!

in Ihren Kalender importieren (ICS,1KB)


19.04.2012, Bassum

Barrierefreiheit, was heißt das eigentlich? Jeder von uns will – möglichst auf allen Wegen - gut ankommen, gut wegkommen. In öffentliche Gebäude und in der eigenen Wohnung überall gut hinein-
und auch wieder hinauskommen. Damit genau das geschehen kann, muss einiges bedacht werden. Vor Baubeginn sollte immer eine gute Planung stehen!

Was wird benötigt und wie kann alles so hergerichtet werden, dass es für uns alle keine unüberwindbaren Hindernisse gibt?
Was benötigt der einzelne Mensch, um sich überall selbständig, frei und ungezwungen bewegen zu können, um mitmachen und mit handeln zu können?
Darüber gibt es genaue Auskünfte.

Ausstellung:
Ab 17:30 Uhr
„Miteinander leben – barrierefrei planen, bauen und wohnen“,
Große Schautafeln zeigen Tipps und Hinweise zur barrierefreien Umweltgestaltung und Einrichtung.

Vortrag:
18:00 Uhr – ca. 20:00 Uhr
„ Barrierefrei wohnen und leben heute – Möglichkeiten und Grenzen vor dem Hintergrund der neuen Normen und Regelwerke“

Referentin:
Dipl. Ing. Heike Böhmer, Institut für Bauforschung e. V. in Hannover

Dieser Vortrag beschäftigt sich im Vergleich zum vorherigen mit den neuen DIN –Normen und mit der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum (z. B. Zuwegungen, Wege, Straßen)

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung unter Tel.: 04248 – 90 27 27

Barrierefreiheit: Gut ankommen! Gut wegkommen! Barrierefreiheit ist Voraussetzung für Gleichstellung, für Teilhabe, für Inklusion!

Wann?19.04.2012
Wo?Volksbank
Bremer Str. 28
27211 Bassum
Wer?Behindertenbeirat der Stadt Bassum
Für wen?Interessierte, Menschen mit Behinderungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Mitglieder der Regionalgruppe der Behindertenbeiräte und Behindertenbeauftragte Nord West Niedersachsen, Behindertenbeiräte im Landkreis Diepholz, Politiker, Kirchen, Fachleute und Pflegedienste, Planer und Verwaltungen im Landkreis

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales