Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


BIK@work-Fachtagung "Barrierefreie IT am Arbeitsplatz"

in Ihren Kalender importieren (ICS,1KB)


02.02.2012 - 03.02.2012, Hamburg

Zum Projektende kann das BIK@work-Team fruchtbare und gelungene Kooperationen mit privaten und öffentlichen Arbeitgebern vorweisen.

Ein wichtiges Projektziel ist erreicht: Arbeitgeber und betriebliche Interessenvertretungen haben sich auf den Weg gemacht, Intranet und IT-Anwendungen barrierefrei zu gestalten. Sie haben dabei vielfältige Erfahrungen gesammelt, überzeugende Lösungen entwickelt, aber auch Hürden kennengelernt. So tauchen Fragen nach den Rahmenbedingungen auf, nach Strategien, nach technischen Lösungen und verbindlichen Regelungen:

  • Sind SGB IX und Arbeitsstättenverordnungen ausreichende Instrumente, um die Umsetzung der barrierefreien Informationstechnik in Arbeitsstätten zu erleichtern? Sind sie konform mit der UN-Behindertenrechtskonvention?
  • Welche zunächst unlösbar erscheinenden Hürden sind an konkreten Arbeitsplätzen zu überwinden, welche beispielhaften Lösungen gibt es schon?
  • Wie können auch nichtwebbasierte IT-Anwendungen geprüft und barrierefrei gestaltet werden?
  • Wie verändert das Web 2.0 das Arbeiten im Intranet und was bringt das BIK-Testverfahren auf der Basis der im September 2011 erlassenen BITV 2.0 bzw. der WCAG 2.0?

Unter anderem zu diesen Fragestellungen werden Expertinnen und Experten referieren. In Workshops sollen Erkenntnisse und Erfahrungen ausgetauscht und Impulse für die Weiterarbeit gewonnen werden.

Mit unserer BIK@work-Fachtagung wollen wir betriebliche Schlüsselpersonen aus Entscheidungsebenen, IT-Entwicklungsabteilungen und Webagenturen, aus Schwerbehindertenvertretungen sowie Betriebs- und Personalräte, Expertinnen und Experten aus Fachdiensten der Kostenträger und Integrationsämter sowie aus dem Bereich der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik ansprechen.

Eröffnet wird die Fachtagung durch Grußworte von Ministerialdirektorin Brigitte Lampersbach, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Jan Pörksen, Staatsrat der Hamburger Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Frau Lampersbach wird auch die Würdigung der „Leuchtturmpartner“ des Projekts übernehmen.

Wann?02.02.2012 - 03.02.2012
Wo?Bürgersaal Hamburg-Wandsbek
Am Alten Posthaus 4
22041 Hamburg
Wer?BIK - barrierefrei informieren und kommunizieren

Lage und Routenplan:

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales, 2016