Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Förderschulen

Für Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf, die in allgemeinen Schulen nicht ausreichend gefördert werden können, gibt es Förderschulen (in einigen Ländern auch als Sonderschulen bzw. Förderzentren bezeichnet). Das Förderschulsystem ist in den Bundesländern unterschiedlich strukturiert.

In die Förderschule werden Kinder und Jugendliche aufgenommen, die in ihren Bildungs-, Entwicklungs- und Lernmöglichkeiten so beeinträchtigt sind, dass sie im Unterricht der allgemeinen Schule ohne sonderpädagogische Unterstützung nicht ausreichend gefördert werden können. Dabei können auch therapeutische und soziale Hilfen weiterer außerschulischer Maßnahmeträger notwendig sein.

Je nach Art der Behinderung und des Förderbedarfs gibt es Förderschulen mit unterschiedlichen sonderpädagogischen Förderschwerpunkten. Auch hier gibt es große länderspezifische Unterschiede in Bezug auf Aufbau und Umfang des Förderschulsystems, die konkrete Bezeichnung der Förderschulen oder die an der konkreten Schule zu erreichenden Schulabschlüsse.

Zusatzinformationen

Deutschlandkarte Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein Hamburg Bremen Niedersachsen Saarland Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Hessen Sachsen Thüringen Sachsen-Anhalt Berlin Brandenburg Nordrhein-Westfalen

zur Gesamtliste

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales