Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Literaturwettbewerb 2017 für Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung

Diesen Artikel in

Einsendeschluss ist der 5. April 2017

Zum siebten Mal schreibt der gemeinnützig anerkannte Verein "Die Wortfinder e.V." einen Literaturwettbewerb für Menschen mit einer sogenannten geistigen Behinderung / mit einer Lernbehinderung aus.

Das diesjährige Thema lautet "Von großen und von kleinen Dingen"

Sie sind eingeladen, über kleine und große Dinge zu schreiben. Erzählen Sie von ihren großen Träumen oder wie es war, als Sie klein waren. Schreiben Sie über Kleinkram und Größenwahn, über kleine Fluchten und den Duft der großen weiten Welt. Berichten Sie von kleinen Gemeinheiten und der großen Liebe, vom sich klein fühlen und großzügig sein. Erzählen Sie von Großeltern und Kleingeistern, von kleinen Begebenheiten und großen Abenteuern. Ein großer Brief an die kleine Schwester ist so willkommen wie ein kleines Gedicht über das große Glück.

Alle nötigen Informationen für die Teilnahme sowie eine Vielzahl von Schreibanregungen entnehmen Sie den unten aufgeführten Dokumenten. Nur wer sich an die Teilnahmebedingungen hält und rechtzeitig alle erfoderlichen Unterlagen einreicht, kann am Wettbewerb mitmachen.

Eine fachkundige Jury wählt aus den eingereichten Texten Preisträgerinnen und Preisträger aus. Deren Texte werden in einem literarischen Wandkalender veröffentlicht, welcher am 14. September in Bielefeld im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales