Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts in Kraft

Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung des Behindertengleichstellungsrechts wird insbesondere das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) (BGG) novelliert und die Barrierefreiheit der öffentlichen Verwaltung des Bundes weiter verbessert.

Das im Jahr 2002 in Kraft getretene Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) (BGG) ist unter Berücksichtigung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) weiterentwickelt und an gesellschaftliche und technische Entwicklungen angepasst worden. Mit den Neuregelungen, die am 27. Juli 2016 in Kraft treten, wird die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und die Barrierefreiheit der öffentlichen Verwaltung des Bundes weiter verbessert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.gemeinsam-einfach-machen.de.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales