Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Die Aktion Barrierefreies Bad

Badezimmer sollen sich ihren Nutzern anpassen - und nicht umgekehrt.

Vor diesem Hintergrund wurde die Aktion Barrierefreies Bad ins Leben gerufen. Die firmen- und produktneutrale Initiative wirbt - auch vor dem Hintergrund des demografischen Wandels - für eine fachgerechte Planung des Bades, damit Menschen auch mit körperlicher Beeinträchtigung, egal ob jung oder alt, möglichst lange selbstständig in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. Barrierefreiheit im Bad bedeutet im Sinne des Inklusionsgedanken zugleich auch ein Zugewinn an Sicherheit, Komfort und Bequemlichkeit. Und das für alle.

Auf ihrer Webseite www.aktion-barrierefreies-bad.de finden sich umfangreiche Informationen zum Themengebiet, von Ausstattungstipps über Praxisbeispiele bis hin zu Fördermöglichkeiten.
Gegründet wurde die Aktion Barrierefreies Bad von der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft und dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima.

Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS)

Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) ist der Dachverband der deutschen Unternehmen im Bereich Bad und Sanitär mit 9 Mitgliedsverbänden aus Industrie, Fachgroßhandel und Fachhandwerk. Der mittelständische Wirtschaftszweig erzielt einen geschätzten Umsatz von rund 23 Mrd. Euro und umfasst in der gesamten SHK-Branche gut 51.000 Unternehmen und rund 500.000 Beschäftigte (Zahlen für 2015).

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK)

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist Standesorganisation, Wirtschaftsverband und Interessenvertretung des SHK-Handwerks in Deutschland. Im deutschen SHK-Handwerk arbeiteten im Jahr 2015 mehr als 50.000 Handwerksbetriebe mit über 340.000 Mitarbeitern.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales