Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Infos auf Bundesagentur-Service jetzt auch in Gebärdensprache

dpa-Pressemitteilung vom 17. Februar 2014

Nürnberg (dpa) - Informationen zum Service der Bundesagentur für Arbeit (BA) gibt es auf der neuen Internetseite der Behörde jetzt auch in Gebärdensprache. Ein Gebärden-Dolmetscher erläutere wichtige Begriffe und Dienstleistungen, berichtete BA-Vorstandsmitglied Raimund Becker am Montag. Um möglichst viele Menschen mit den Informationen zu erreichen, würden wichtige Begriffe und Sachverhalte auch noch in sogenannter leichter Sprache erklärt.

Mit der neuen Internetseite bietet die Bundesagentur außerdem einen Einstieg in die Online-Antragstellung. Wer sich für das papierlose Verfahren entscheide, brauche dazu allerdings einen
Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion. Als erstes könne mit dem neuen Verfahren Kindergeld am heimischen PC beantragt werden. Eine nachgereichte Unterschrift auf Papier erübrige sich damit. Demnächst solle auch Arbeitslosengeld I papierlos beantragt werden können.

Die BA erhofft sich von diesen neuen Funktionen auf ihrer Webseite eine erhebliche Verkürzung der Bearbeitungszeiten. So sollen künftig elektronisch gestellte Arbeitslosengeld-Anträge mit elektronisch
ausgestellten Arbeitsbescheinigungen des letzten Arbeitgebers online zusammengeführt werden. "Das bringt eine erhebliche Zeitersparnis", sagte Becker. Zudem könne die neue Internet-Seite künftig auch per Smartphone und Tablet-PCs problemlos aufgerufen werden.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales