Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Pressemitteilung: Endlich kostenloser Notruf für Hörbehinderte

Röthenbach, 08.01.2014 – Interview mit Tess-Geschäftsführerin Sabine Broweleit
auf dem Internetportal für Hörbehinderte und Gehörlose www.deafservice.de

Interview mit Tess-Geschäftsführerin Sabine Broweleit
auf dem Internetportal für Hörbehinderte und Gehörlose www.deafservice.de

Seit Dezember 2013 können Notrufe von hörbehinderten Menschen bundesweit und kostenlos über die Tess – Relay-Dienste von 8:00 bis 23:00 Uhr abgesetzt werden. Bei Notfällen selbst
Hilfe zu holen, darauf haben gehörlose Menschen schon lange gewartet.
Der Notruf geht per Video in Gebärdensprache, per Text oder mit Voice Carry Over an Tess.
Hier verbinden die Dolmetscher telefonisch mit der zuständigen Notrufleitstelle und übersetzen das Telefonat für beide Seiten.
Um diese Serviceleistung in Anspruch nehmen zu können, muss man sich erst als Kunde registrieren lassen und die kostenlose Software myMMXRelay-Dienste auf PC installieren. Die Registrierung und auch Notrufe selbst sind selbstverständlich kostenlos. „Hierfür haben wir einen besonderen Notruftarif eingeführt“, so Tess-Geschäftsführerin Sabine Broweleit.
Nach der Registrierung und Installation der Software wird ein Testanruf empfohlen, um im Ernstfall sicher zu gehen.
Das Angebot kommt gut an, das zeigt auch, dass die Anzahl der Notrufkunden von Tag zu Tag wächst.

Das Interview ist ab sofort zu lesen auf http://www.deafservice.de/de/expert.php?mexp=45.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales