Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Ausbildung im Berufsbildungswerk

Sofern es Art oder Schwere der Behinderung oder die Sicherung der Teilhabe am Arbeitsleben erfordern, werden die beruflichen Bildungsmaßnahmen in besonderen Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation erbracht. Hierzu zählen die Berufsbildungwerke.

Berufsbildungswerke

Berufsbildungswerke sind überregionale Einrichtungen, die jungen Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf eine Berufsausbildung ermöglichen. Dabei handelt es sich um staatlich anerkannte Berufsausbildungen in anerkannten Ausbildungsberufen und nach besonderen Ausbildungsregelungen für junge behinderte Menschen. Ziel der Berufsbildungswerke ist die Eingliederung der jungen Menschen mit Behinderungen in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Des Weiteren sollen die Berufsbildungswerke zur persönlichen, sozialen und gesellschaftlichen Integration beitragen.

Die Berufsbildungswerke bestehen in der Regel aus modernen Ausbildungsstätten, Berufsschulen und Wohngelegenheiten mit fachlicher Betreuung und vielfältigem Freizeitangebot. Ein Team von Ausbildern, Lehrern, Ärzten, Psychologen und Sozialpädagogen sowie Erziehern unterstützen die Auszubildenden in ihrer persönlichen Entwicklung und in der Ausbildung.

Zusatzinformationen

Haben Sie Fragen?

Bei fachlichen Fragen haben Sie die Möglichkeit uns telefonisch zu erreichen oder auch eine Anfrage mit dem dafür vorgesehenen Formular zu stellen.

Info-Telefon für Menschen mit Behinderungen 030 221 911 006

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales