Navigation und Service

Einfach teilhaben (Link zur Startseite)


Hilfen vom Staat

Diesen Artikel in

Manche Menschen haben zu wenig Geld.

Geld gebenZum Beispiel:
Wenn sie lange keine Arbeit finden.
Oder wenn sie eine lange Krankheit haben.

Diese Menschen brauchen die Hilfe vom Staat.
Damit sie genug zu Essen haben.
Damit sie eine Wohnung haben.

Geld vom ArbeitsamtDiese Hilfen vom Staat heißen:

Grund-Sicherung für Arbeit-Suchende.
Das ist Geld für Menschen, die schon lange arbeitslos sind.



GeldscheineGrund-Sicherung im Alter.
Das ist Geld für ältere Menschen, die nicht mehr arbeiten gehen.
Oder für kranke Menschen, die nicht mehr arbeiten können.
Wenn zum Beispiel die Rente zu niedrig ist,
dann bekommen diese Menschen noch Geld dazu.

Bedürfnisse: Das ist wichtig für Menschen. Essen, schlafenHilfen zum Lebens-Unterhalt.
Das ist Geld für Menschen, die sehr wenig Geld haben.
Zum Beispiel:
Manche Menschen bekommen nur sehr wenig Geld für die Arbeit.
Oder sie können nur wenige Stunden arbeiten.
Deshalb bekommen diese Menschen nur wenig Geld.
Diese Menschen bekommen dann noch Geld dazu.
Das Geld ist zum Beispiel:

  • Für Essen.
  • Für Kleidung.

Informationen

Redaktion

Nutzerhinweise

Seite

© Bundesministerium für Arbeit und Soziales